Anonymität und ihre Vorteile

Sowohl Nutzer als auch Spezialisten/Referendare treten gegenüber dem jeweils anderen Beteiligten nur unter ihrer SLO - Kennung (z. B. 001798) in Erscheinung. Da sowohl im Rahmen der Fragestellung/Auftragsübermittlung als auch bei Erstellung des Ergebnisses keine persönlichen Daten oder Kontaktdaten ausgetauscht werden sollen, ist dem einen Beteiligten die Person des anderen Beteiligten und der zugrunde liegende konkrete Sachverhalt mit den involvierten Personen nicht bekannt. Die individuellen Daten der Nutzer und Spezialisten werden zwar im Rahmen der Registrierung von SLO erfasst und gespeichert, diese Daten werden jedoch grundsätzlich nicht an Dritte übermittelt.

 

Für die Beteiligten ist es auch nicht erforderlich, die Person des anderen Beteiligten zu kennen. Zwischen ihnen bestehen keinerlei Vertragsbeziehungen. Diese besteht allein zu SLO. Da auch eine Haftung (etwa für ein „falsches“ Ergebnis) ausgeschlossen ist, besteht auch kein Bedürfnis nach einer Offenlegung. Da der Nutzer das Ergebnis stets eigenständig zu prüfen und zu bewerten hat, mag er den entsprechenden Spezialisten bei Bedarf negativ bewerten und so an dessen Ausschluss mitwirken, er kann jedoch den Spezialisten oder SLO nicht für eine ungeprüfte Nutzung des Ergebnisses verantwortlich machen.       

 

Fragen/Aufträge und die entsprechenden Antworten/Ergebnisse werden nur den unmittelbar Beteiligten zugänglich gemacht.

 

 

Vorteile für den Nutzer

Insbesondere für den Nutzer ist es interessant, anonym aufzutreten. So kann er allgemein ein Interesse daran haben, dass nicht nach außen erkennbar ist, dass er eine weitere Einschätzung wünscht. Eventuell befürchtet er, dass seine Frage als zu banal angesehen wird und er sie ohne weiteres selbst wissen müsste. Zudem kann es sein, dass er ausschließen möchte, dass sein Mandant davon erfährt, dass er die Angelegenheit, wenn auch anonym, so doch mit einem Dritten diskutiert. Außerdem kann es ihm generell darauf ankommen, dass Dritte nicht wissen, dass er über SLO juristische Einschätzungen bezieht.

 

 

Vorteile für den Spezialisten/Referendar

Auch für den Spezialisten kann es allgemein interessant sein, dass Dritte nicht erfahren, dass er auch über SLO juristisch tätig ist. Zudem bestimmt der Spezialist allein, wann und wo er sich mit den Aufträgen befasst. Es wird nicht vorkommen, dass ihn ein Nutzer spät abends oder am Wochenende anruft, um das übermittelte Ergebnis zu diskutieren, da er die Kontaktdaten des Spezialisten nicht kennt und diese auch von SLO nicht erhält. Ein Wochenendkontakt ist somit nur möglich, wenn sich der Spezialist entsprechend bei SLO einloggt und seine Nachrichten abruft.

 

Auch verdeutlicht die Anonymität, dass keine rechtlich relevante Verbindung zwischen Spezialist/Referendar und Nutzer besteht.

 

Ein eventueller Ausschluss von SLO zieht für den Spezialisten keinen wie auch immer gearteten Ansehensverlust nach sich. 

 

 

Vorteil für SLO

SLO bestreitet seine Kosten durch die anfallenden Gebühren. Diese fallen bei einer Umgehung von SLO durch die Beteiligten nicht an.